Summer Breeze Stricktuch

Ein langer Spaziergang am Meer? Oder ein etwas kühlerer Sommer Abend? Hier ist die ideale Begleitung. Summer Breeze – ein gestricktes Tuch, das lange genug ist, es um den Hals zu wickeln, wenn es kälter ist. Und breit genug, es einfach über die Schulter zu werfen.

Summer Breeze Stricktuch Summer Breeze

Das Muster ist ein Mix aus Lace und Rippenstrick. Nichts für ungeduldige Stricker, zumal ich es in Lacegarn mit dünnen Nadeln gestrickt habe. Aber es lohnt sich. Das Tuch ist, seit ich es fertig gestellt habe, mein ständiger Begleiter. Liegt auch an dem supergenialen Garn, mit dem ich es gestrickt habe. Dazu mehr weiter unten.

Danke an dieser Stelle an meine Freundin Michi, die normalerweise hinter der Kamera steht für den Ausflug und die Yogapose auf dem Steg. 🙂

Michaela Reinhard Summer Breeze Stricktuch

[Werbung] Summer Breeze: Mit Yarn Support von The Fibre Co.

Summer Breeze ist ein Design, das ich für das Yarn Support Programm von The Fibre Co. entworfen habe. Ich habe mich gefreut wie Bolle, dass mein Design ausgewählt wurde und ich das Tuch mit dem einfach wunderbaren  Meadow stricken durfte.

Für das Yarn Support Programm sucht The Fibre Co. zwei Mal im Jahr Indie Designer, die gerne einen Entwurf mit bestimmten Garnen stricken wollen. Ich habe einen Entwurf gepitcht, wurde ausgewählt und bekam den Vorschlag, das Tuch mit Meadow zu stricken. Eine geniale Idee, weil das Garn einfach nach dem Waschen und Spannen wunderbar gefallen ist. Und die Materialwahl war einfach genau richtig für den Schal, wie ich ihn mir vorgestellt habe: weich und warm wegen Merino- und Babylama- Fasern. Und gleichzeitig auch kühl und glänzend wegen Leinen- und Seide-Anteil im Garn.

Das Yarn Support Programm ist eine tolle Sache. Zwar gibt es dafür kein Geld, aber für mich war eins einfach eine Anerkennung meines Designs. Und eine gute Gelegenheit mit einem nicht ganz günstigen Garn zu stricken. Außerdem durfte ich das Design im Blog von The Fibre Co. vorstellen und habe auch etwas mehr Öffentlichkeit zu bekommen.

Der Post hat eine Werbekennzeichnung, da Markennennung. Der Transparenz wegen sei gesagt, dass es nicht Bestandteil des Yarn Support Programms ist, ein Blogpost zu veröffentlichen oder das Garn zu besprechen. Alles meine Meinung und meine Initiative und die entsprechenden Veröffentlichungen hier und auf Instagram dienen in erster Linie dazu, meine Arbeit zu zeigen. Denn nur, wenn jemand die Anleitung in meinem Ravelry Store kauft, wird meine Arbeit bezahlt. Was mich sehr freuen würde!

Darum: Summer Breeze Anleitung und weitere Infos wie immer auf Ravelry.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.